Glossar: Stil­richtungen

COBRA

COBRA

Internationale Künstlergruppe, gegründet 1948 in Paris. Ihr Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Hauptstädte der Länder zusammen, aus denen die beteiligten Künstler stammten: COpenhagen, BRüssel, Amsterdam. Bis zur Auflösung 1951 gab die Gruppe acht Ausgaben einer gleichnamigen Zeitschrift sowie 15 Künstler-Monographien heraus, veranstaltete zwei Ausstellung und Diskussionsrunden. Bedeutende (der bis zu 50) Mitglieder: Karel Appel, Corneille, Karl Otto Götz, Asger Jorn. Auseinandersetzung mit Surrealismus, Expressionismus, Volkskunst, Kinderkunst, Art brut und Action Painting mit dem Ziel einer kollektiven, experimentellen "Volkskunst".

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.