Glossar: Stil­richtungen

Impressionismus

Impressionismus

Der Impressionismus ist eine Stilrichtung der Malerei, die Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich entstand und sich von dort aus verbreitete. Zu den Stilmerkmalen des Impressionismus gehört beispielsweise die naturgetreue Darstellung, die jedoch durch die subjektiven Empfindungen des Malers geprägt ist. Die impressionistischen Künstler wandten sich ab von traditionellen Bildinhalten und Maltechniken. Vor allem „pleinair“ (unter freiem Himmel) und „sur-le-motif“ (vor dem Motiv) wurden zu Leitgedanken der impressionistischen Malweise. Die Bilder der Impressionisten zeichnen sich durch weiche Konturen und fließende Farbübergänge aus, welche die augenblicklichen Sinneseindrücke des Malers zu Geltung bringen sollen.