Glossar: Stil­richtungen

Jugendstil

Jugendstil

Der Jugendstil ist die deutsche Bezeichnung für die zwischen 1890 und 1915 in Europa und Amerika vorherrschende Stilrichtung, die den Historismus ablöste. Der Name entstammt der in München gegründeten Kulturzeitschrift "Jugend", in der auch viele Künstler publizierten. Weitere Bezeichnungen sind Art Nouveau, Modern Style oder Fin de Siecle. Charakteristisch für den Jugendstil sind vor allem geschwungene Linien und florale Elemente. Bei der idealisierten Darstellung von Frauen, die Schönheit und Harmonie versinnbildlichten, wurde sich häufig einer wallenden Haarmähne bedient. Nicht nur in der Kunst zeigte sich der Jugendstil. Auch in Architektur, Einrichtung und Schmuckstücken kam er zum Ausdruck. Zuweilen ist der Jugendstil durch Elemente aus der japanischen Kunst beeinflusst.