Glossar: Stil­richtungen

Kubismus

Kubismus

Der Kubismus ist eine von Pablo Picasso geprägte Stilrichtung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In der kubistischen Malerei wird die Ausdrucksfähigkeit von Formen und Farben verstärkt genutzt und führt zu einer deformierten Darstellung von Gegenständen und Personen. Die kubistischen Maler erreichten dies durch eine Zerlegung der darzustellenden Körper in geometrische Grundformen wie Kubus, Kugel, Zylinder oder Prisma. Im analytischen Kubismus steht diese zerlegte Darstellung im Vordergrund. Der spätere synthetische Kubismus konzentriert sich auf die Wiedergabe verschiedener Perspektiven eines Objektes durch die Zusammensetzung der Grundformen. Die Bilder erzeugen so keine körperlich-räumliche Illusion, sondern hinterlassen den Eindruck der Flächigkeit.