Glossar: Techniken

Gouache

Gouache

Aquarellfarben, mit Deckweiß gemischt, ergeben Gouachefarben. Leicht mit Tempera zu verwechseln, mit der man weiß aufgelichtet eine ähnliche Wirkung erzielt. Wie das Aquarell erlaubt die Gouache keine Korrektur, da die Farbe rasch trocknet. Im Gegensatz zum Aquarell keine lasierende Wirkung. In der Zartheit der Farben der Pastellmalerei verwandt.

In Kooperation mit dem Seemann Verlag
Aus: Sachwörterbuch der Weltmalerei: Gouache. Kindlers Malereilexikon