VAN HAM Kunstauktionen Home

255. Auktion "Moderne und Zeitgenöss. Kunst", 6. Juni 2007, Lot 509

"Deux nus". 1943. Bleistiftzeichnung auf Velin. 33 x 25cm. Signiert unten links: Picasso. Blatt zwischen Passepartout und Karton kaschiert. - Wvz. Zervos Bd. 12, Nr. 223 mit Abb.
Ergebnis: € 41.500 (Schätzpreis: € 12.000)

255. Auktion "Moderne und Zeitgenöss. Kunst", 6. Juni 2007, Lot 509

"Deux nus". 1943. Bleistiftzeichnung auf Velin. 33 x 25cm. Signiert unten links: Picasso. Blatt zwischen Passepartout und Karton kaschiert. - Wvz. Zervos Bd. 12, Nr. 223 mit Abb.
Ergebnis: € 41.500 (Schätzpreis: € 12.000)

 

Sie wollen ein Objekt verkaufen?

Objektbewertung Experten

Sie wollen zukünftig Angebote erhalten?

Suchkartei Newsletter

Weitere Objekte zum Thema:

Moderne Kunst

 

Weitere Werke von Pablo Picasso

Pablo Picasso

1881 Malaga - 1973 Mougins


VAN HAM Kunstauktionen erzielte für die Zeichnung „Deux nus“ von 1943 den Spitzenpreis von € 34.000.


Biografie von Pablo Picasso

Geboren am 25. Oktober 1881 in Malaga, lernte Pablo Picasso schon als Junge von seinem Vater, der Professor an der Kunstakademie in Barcelona war, Malen und Zeichnen. 1901 begann seine "Blaue Periode". 1904 beschloss er, sich endgültig in Paris niederzulassen. In die Jahre 1905 und 1906 fiel seine "Rosa Periode", in der er vor allem Zirkus- und Harlekinbilder malte. Außerdem entstanden erste Plastiken. 1908 begann er mit Georges Braque zusammen Bilder kubistischen Stiles zu malen; eine ihrer Techniken war die "Collage" oder auch "papier collé" genannt. Sein erstes kubistisches Gemälde trägt den Titel "Les Demoiselles d' Avignon". 1925 beteiligte er sich an der ersten Ausstellung der Surrealisten in Paris. Ein Meilenstein der Modernen Kunst ist das 1937 entstandene Werk "Guernica", das Picasso unter dem Eindruck der erstmals geflogenen Luftangriffe auf das baskische Dorf Guernica durch die Legion Condor malte. Das Werk wurde auf der Pariser Weltausstellung gezeigt und kritisierte damit unmittelbar die deutschen Luftbombardements vor den Augen der Weltöffentlichkeit. 1946 verließ er die französische Metropole und zog nach Südfrankreich. Mit 73 Jahren machte er die Bekanntschaft von Jacqulin Roque, die er sieben Jahre später heiratete. Mit ihr zog er 1961 in die Villa "Notre-Dame-de-Vie" in Mougins oberhalb von Cannes.
Auch in hohem Alter erfand er immer neue Malstile und schuf jährlich hunderte von Bildern. Picasso gilt als Inkarnation des modernen Künstlers, der stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen war. Sein gewaltiges Oeuvre ist widerspruchsvoll und sprengt alle akademischen Fesseln. Pablo Picasso war und bleibt bahnbrechend für die Freiheit der Kunst im 20. Jahrhundert.
Picasso starb am 8. April 1973 in Mougins und wurde im Garten von Schloss Vauvenargues beigesetzt. (Biographie in Auszügen aus Kunstmarkt.com)

Zurück zur Übersicht