VAN HAM Kunstauktionen Home

Candida Höfer
"BNF Paris XVIII 1998"

Candida Höfer

1944 Eberswalde – lebt und arbeitet in Köln


"BNF Paris XVIII 1998"

C-Print. Passepartout. Originalrahmen. Exemplar 5/6. 48,5 x 41,5cm. Auf der Bildrückseite signiert. Auf der Rahmenrückseite Etikett mit Angaben zum Bild. Tadelloser Zustand.
Literatur: Candida Höfer. Orte Jahre. Photographien 1968-1999. Hrsg.: Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln. München; Paris; London: Schirmer/Mosel, 1999. Vgl. Abb. S. 83.

278. Auktion „Photographie“ am 8. Juli 2009, Los 650.

Ergebnis: € 11.000

VAN HAM Kunstauktionen erzielt für die Photographien von Candida Höfer regelmäßig Spitzenpreise.


Biografie von Candida Höfer

Deutsche Fotografin. Studium: 1964–68 Kölner Werkschulen; 1973–82 Kunstakademie Düsseldorf (Film bei Ole John; ab 1976 Fotografie bei Bernhard Becher). 1997–2000 Professorin für Fotografie, Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe. Mitglied der Freien Akademie der Künste, Hamburg; seit 2010 Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. – Vertreterin der Düsseldorfer Photoschule. Beginnt mit Studien zu Gastarbeitern in Deutschland und wird bekannt mit Aufnahmen von Innenräumen von Bibliotheken, Hörsälen, Konzerthallen, Museen, auch von Zoologischen Gärten, die sie menschenleer zeigt. Charakteristisch sind ein die Architektur transformierendes Ordnungssystem sowie die Wirkung des Lichtes im Raum, die den Bildern eine gleichsam malerische Qualität verleiht.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Zurück zur Übersicht