VAN HAM Kunstauktionen Home

 312. Auktion "Photographie", 20. Juni 2012, Lot 186.
Rose, Hajo. "Seemannsbraut III". 1934. Vintage. Gelatinesilberabzug. Passepartout. 37,3 x 27,2cm Rückseitig mit blauem Kugelschreiber signiert (vermutlich erst in den 1970er Jahren) und Atelierstempel des Photographen. Mit Bleistift datiert und Vermerk "30 Variante zu 29". Bildecken und -kanten bestoßen. Sachgemäß restaurierter Einriss am unteren Bildrand. Knickspuren in der rechten oberen Bildecke. Rückseitig Reste ehemaliger Montierung. 
Publiziert in: 
Hajo Rose. Bauhaus Foto Typo. Hrsg. für das Bauhaus-Archiv Berlin von Ulrike Staroste. Ausstellungskat. Bauhaus-Archiv Berlin / Museum für Gestaltung. Berlin 2010. Abb. S. 15 (hier mit engerem Bildausschnitt). 
Provenienz: 
Anfang der 1980er Jahre in der Galerie Rudolf Kicken, Köln, erworben; seitdem Privatbesitz Rheinland. 
Ergebnis: € 27.500 (Schätzpreis: € 4.000)

 312. Auktion "Photographie", 20. Juni 2012, Lot 186.
Rose, Hajo. "Seemannsbraut III". 1934. Vintage. Gelatinesilberabzug. Passepartout. 37,3 x 27,2cm Rückseitig mit blauem Kugelschreiber signiert (vermutlich erst in den 1970er Jahren) und Atelierstempel des Photographen. Mit Bleistift datiert und Vermerk "30 Variante zu 29". Bildecken und -kanten bestoßen. Sachgemäß restaurierter Einriss am unteren Bildrand. Knickspuren in der rechten oberen Bildecke. Rückseitig Reste ehemaliger Montierung. 
Publiziert in: 
Hajo Rose. Bauhaus Foto Typo. Hrsg. für das Bauhaus-Archiv Berlin von Ulrike Staroste. Ausstellungskat. Bauhaus-Archiv Berlin / Museum für Gestaltung. Berlin 2010. Abb. S. 15 (hier mit engerem Bildausschnitt). 
Provenienz: 
Anfang der 1980er Jahre in der Galerie Rudolf Kicken, Köln, erworben; seitdem Privatbesitz Rheinland. 
Ergebnis: € 27.500 (Schätzpreis: € 4.000)

 

Sie wollen ein Objekt verkaufen?

Objektbewertung Experten

Sie wollen zukünftig Angebote erhalten?

Suchkartei Newsletter

Weitere Objekte zum Thema:

Photographie

 

Hajo Rose

1910 Mannheim - 1989 Leipzig


VAN HAM erzielte mit diesem Ergebnis den internationalen Auktionsrekord für den Künstler Hajo Rose.


Biografie von Hajo Rose

 Hajo Rose kam 1930 an die Bauhaus-Schule in Dessau und war dort 1933 einer der letzten Diplomanden vor der endgültigen Schließung der Schule. Nach einem Jahr als Assistent von László Moholy-Nagy in Berlin, lehrte Rose an der Amsterdamer "Nieuwe Kunstschool" (1934-1940). Nach Militärzeit und Kriegsgefangenschaft (bis 1949) war er Dozent an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, der Fachhochschule für angewandte Kunst in Leipzig und freischaffender Künstler. Dem bedeutenden "Bauhäusler" Hajo Rose hat das Bauhaus-Archiv Berlin 2010 eine umfassende Einzelausstellung gewidmet. Hajo Roses "Seemannsbraut" ist eines der ganz wenigen Beispiele surrealistischer Photographie im Oeuvre des Künstlers. 

Zurück zur Übersicht