VAN HAM Kunstauktionen Home

Tom Wesselmann
Number Nine

Tom Wesselmann

1931 Cincinnati - 2004 New York


Number Nine

2003. Öl auf ausgeschnittenem Aluminium (Steelcut), 266 x 292 x 53cm. Dreifach signiert und datiert verso: Wesselmann 03 (Filzstift sowie zwei Mal geritzt). Verso mit Angaben zu Titel, Maßen und Technik sowie mit Installationsanleitung versehen (von fremder Hand).
Das Objekt besteht aus drei Teilen, die ineinander gefügt werden. Auf dem mittleren Element findet sich verso die Bezeichnung TOM WESSELMANN NUMBER NINE (MIDDLE/BOTTOM). Originaltransportkiste vorhanden sowie schriftliche Installationsanleitung. 
Provenienz: Galerie Hans Mayer, Düsseldorf
Literatur: John Wilmerding, Tom Wesselmann. His voice and vision, New York 2008, Abb. S. 234.

284. Auktion „Moderne und Zeitgenössische Kunst“, 3. Dezember 2009, Los 419.

Ergebnis: € 154.000

VAN HAM verkaufte die Arbeit "Number Nine" von Tom Wesselmann zu einem hervorragenden Preis.


Biografie von Tom Wesselmann

Amerikanischer Maler, Hauptvertreter der Pop Art, studierte an der Kunstschule in Cincinnati und an der Cooper Union School in New York, tätig in New York. In seiner Kunst geht er wie die anderen Pop Artisten von den von Massenmedien verbreiteten Darstellungen aus, von Werbeprospekten, Plakaten, von dem in Film und Fernsehen Gebotenen. Er schuf Collagen, vor allem aber entwickelte er Rauschenbergs Assemblage-Technik weiter, indem er eine Synthese aus Gemäldewand und Environment schuf, Objekte, die mit den Bildern verbunden sind. So seine Serie der Badewannen, gemalte Akte, die mit Gegenständen wie Badezimmertür, Handtuch, Wäschekasten usw. verbunden sind. In den Great American Nudes stellt er nicht Akte, sondern nur Teile des weiblichen Körpers, Mund, Brust usw. in riesigen Formaten und plakativer Farbe und Form dar.

Darmstaedter, Robert; von Hase-Schmundt, Ulrike: Künstlerlexikon. Hamburg 2013: Nikol Verlag.

Zurück zur Übersicht