VAN HAM Kunstauktionen Home

Yves Klein
Ohne Titel

Yves Klein

1928 Nizza - 1962 Paris


Ohne Titel

1961. Schwamm, mit IKB pigmentiert. Ca. 5 x 5 x 4,5cm. 
Provenienz: Erworben im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung Yves Klein im Museum Haus Lange in Krefeld. 
Eine Bestätigung von Frau Tomma Wember, Krefeld, liegt vor.

277. Auktion "Moderne und Zeitgenössische Kunst" am 27. Mai 2009, Los 266.

Ergebnis: € 25.000

VAN HAM erzielt regelmäßig herausragende Preis für Werke von Yves Klein.


Biografie von Yves Klein

Französischer Maler, beteiligte sich an Ausstellungen der Gruppe Zero und an Veranstaltungen der Nouveaux Réalistes. In seiner Kunst außerordentlich vielseitig, griff er immer neue Ideen auf, namentlich solche des Dada, und entwickelte sie weiter. Er war einer der ersten, der monochrome Bilder, d. h. mit nur einer Farbe, oft Blau, und plastisch erhöht durch Schwämme, herstellte (schon 1950 in London ausgestellt). Seine Vorstellung von der Farbe als dem "wahren Bewohner des Raumes" verwirklichte er mit seinen Bildern und Schwammreliefs am Bau des Theaters von Gelsenkirchen, 1957-59. Er schuf die Anthropometrien, Körperabdrucke als Bilder, und veranstaltete schon 1959 Happenings, bei denen er blau eingefärbte Aktmodelle über ausgelegte Leinwände sich wälzen ließ. Hauptwerke sind die Serien der blauen Schwammreliefs (1958, Köln, Museum Ludwig) und die der Anthropometrien (1960, ebd.).

Darmstaedter, Robert; von Hase-Schmundt, Ulrike: Künstlerlexikon. Hamburg 2013: Nikol Verlag.

Zurück zur Übersicht