Albert von Keller

1844 Gais - 1920 München

Künstlersuche

Biografie Albert von Keller

Schweizerisch-deutscher Maler. Ab 1854 in München, Studium an der Akademie der Bildenden Künste und Ausbildung im Atelier von Arthur von Ramberg. Anfangs Bilder in einem akademischen Salonstil, über eine impressionistische Phase entwickelt er einen stark expressiven Ausdruck. Unter Einfluss von Hans Makart und Arnold Böcklin entstehen Bilder des gesellschaftlichen Lebens, elegante Salons und kostbare Interieurs sowie Porträts von Damen der gehobenen Gesellschaft. Ab Mitte der 80er Jahre wendet sich von Keller parapsychologischen Motiven zu und gestaltet Visionen, Hexenverbrennungen, Kreuzigungen. Werke v.a. in München (Neue Pinakothek, Bayerische Staats-Gemäldesammlung).

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Albert von Keller:

1