Arnulf Rainer

1929 Baden bei Wien

Künstlersuche

Portrait Künstler Rainer Arnulf (1929 Baden bei Wien ),Nachkriegskunst...
Arnulf Rainer

Biografie Arnulf Rainer

Der Maler und Grafiker ist einer der renommiertesten Gegenwartskünstler Österreichs. Er gilt als Begründer des dortigen Informel und schafft mit seinen "Übermalungen" eine eigenständige Kunstform. Hierbei geht es ihm nicht um eine Zerstörung, sondern um die ambivalente Spannung von Ver- und Aufdecken, Leere und Fülle, expressivem Überschwang und meditativer Kontemplation. Beim Experimentieren mit unterschiedlichen Formen des Bildträgers findet er um 1956 zur Kreuzform, die er seitdem immer wieder aufgreift.

Rainer ist Autodidakt; das Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst und der Kunstakademie in Wien bricht er 1949 jeweils nach kurzer Zeit ab. Inspiriert von der gestischen Malerei in Paris wendet er sich 1951 der Abstraktion zu und entwickelt um 1953 das Prinzip seiner Übermalung. 1955 präsentiert er die erste Soloschau in der Wiener Galerie nächst St. Stephan, zu deren avantgardistischem Kreis er gehört. Immer wieder arbeitet er eng mit Künstlerfreunden zusammen. So gründet er mit E. Fuchs und Hundertwasser 1956 die universelle Akademie "Pintorarium" und gestaltet mit Dieter Roth von ca. 1973 bis 1980 "Misch- und Trennkunst". Er beteiligt sich an vielen internationalen Ausstellungen, wie an der documenta in Kassel (1972 bis 1982) und der Biennale von Venedig (1980, 1982). 1981 wird er Mitglied der Kunstakademie Berlin/West und Professor an der Kunstakademie Wien (bis 1995). Er erhält zahlreiche Auszeichnungen, so u.a. den Österreichischen Staatspreis 1966 für Grafik und 1978 für bildende Kunst, 1981 den Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt, 1989 den Preis des International Center of Photography, New York sowie 2006 den Aragón-Goya Preis.

 

Vertreten unter anderem in:

- Arnulf Rainer Museum, Baden bei Wien

- Essl Museum, Klosterneuburg

- Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a.M.

- Pinakothek der Moderne, München

- Centre Pompidou, Paris

- Stedelijk Museum Amsterdam

- Kunsthaus Zürich

- Centro Galego de Arte Contemporánea, Santiago de Compostela

- Tate Britain, London

- Museum of Modern Art, New York

 

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Arnulf Rainer: