Bingzhen Jiao

1689 - 1726

Künstlersuche

Biografie Bingzhen Jiao

Jiao Bingzhen war Hofmaler und Astronom, wohl der Erste der Qing-Maler, die vom Westen beeinflusste Arbeiten herstellten. Er gehört zu den bedeutenderen Portrait- und Miniatur-Malern der frühen Qing-Zeit und war geschickt in der Darstellung von Menschen, Landschaften und Gebäuden. Zu seiner Zeit galten seine Werke vor allem durch die Anwendung der westlichen Perspektive als höchst exotisch. Seine Version des Gengzhitu (Die Kultur von Reis und Seide) wurde mehrfach kopiert und fand auch als Holzschnitt weite Verbreitung.

Der westliche Einfluss resultierte durch seinen Kontakt mit den Jesuiten als Direktor der astronomischen Abteilung. Durch sie wurde er durch neue Ideen hinsichtlich Astronomie, aber auch Religion beeinflusst. Er konvertierte zum römisch-katholischen Glauben und spielte eine Rolle als Jesuit im chinesischen Ritenstreit (1610-1744).

Werke von ihm befinden sich im Palastmuseum in Taiwan.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Bingzhen Jiao:

1