Carl Rottmann

1797 Handschuhsheim - 1850 München

Künstlersuche

Biografie Carl Rottmann

Deutscher Landschaftsmaler zwischen Romantik und Klassizismus. Mitglied einer Malerfamilie. Zeichenunterricht beim Vater. 1821 Übersiedlung nach München. Spezialisiert sich auf zunächst einheimische Landschaften; beeinflusst durch Joseph Anton Koch. Durch Heirat Kontakt zum königlichen Hof; 1826/27 von Ludwig I. finanzierte Italienreise. Anschließend Ausführung des 28 Einzelbilder umfassenden Freskenzyklus zu italienischer Landschaft in den Arkaden des Münchner Hofgartens (1833 vollendet). 1834 vom König mit einem Zyklus griechischer Landschaft beauftragt; Rottmann reist als einer der ersten deutschen Maler nach Griechenland. Die 23 Gemälde erhalten einen eigenen Saal in der Neuen Pinakothek. 1841 Hofmaler.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Carl Rottmann:

1