Chopard

Schweiz

Künstlersuche

Biografie Chopard

Im Jahre 1860 gründete Louis-Ulysse Chopard in der Schweiz eine Manufaktur zur Herstellung von Präzisionsuhren, die sich bis nach Russland und Skandinavien verkauften.

Als im Jahre 1963 ein Nachfolger der traditionsreichen Firma gesucht wurde, erwarb Karl Scheufele die Manufaktur. Scheufele, selber aus einer bedeutenden Pforzheimer Juweliers- und Schmuckfamilie, und seine Frau Karin führten Chopard an die Spitze der erfolgreichsten Schmuck- und Uhrenproduzenten der Welt mit Dependancen auf der ganzen Welt.

Seit 1996 verfügt Chopard über eine eigene Uhrmanufaktur, in der Uhren mit den hauseigenen und nach dem Firmengründer benannten L.U.C.-Werken hergestellt werden. Diese Werke tragen nicht nur das renommierte Chronometer-Zertifikat, sondern auch das darüber hinaus gehende Fondation Qualité Fleurier Zertifikat.

Mit Ansprüchen auf eine hohe Fertigungstiefe und viel Handarbeit steht der Name Chopard für hochwertige Schmuck- und Uhrenkollektionen in zeitlosem Design.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Chopard: