Cindy Sherman

1954 Glen Ridge

Künstlersuche

Portrait Künstler Sherman Cindy (1954 Glen Ridge ),Zeitgenössische Kunst
Cindy Sherman

Biografie Cindy Sherman

Amerikanische Fotografin, tätig in New York. Studium: 1972-76 Buffalo State College, Buffalo, New York. 2001 Hasselblad Award. - Bedeutende Vertreterin der inszenierten Fotografie und bekannt für Serien, in denen sie sich in fotografischen Selbstporträts konzeptuell mit Identität, Rollenbildern, Körperlichkeit auseinandersetzt. In Bus Riders (1976) porträtiert sie sich als Frauen verschiedenen Alters in wechselnden Hautfarben und von unterschiedlich sozialer Herkunft; in Film Stills (1978-80) stellt sie sich als Schauspielerin in verschiedenen Rollen dar; in den History Portraits (1988-90) inszeniert sie sich als historisches Gemälde nach dem Vorbild Alter Meister. In den Serien Disasters (1985-89) und Sex Pictures (1992) thematisiert sie den menschlichen Körper und dessen Verfall und arbeitet allegorisch mit Prothesen, verderbenden Nahrungsmitteln, Erde und Abfall, die sie zu grotesken visuellen Studien arrangiert. In jüngeren Arbeiten wie Clowns (2004) fotografiert sie sich selbst in verschieden Clownsmasken, um emotionale Zustände auszuloten.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Cindy Sherman:

1