Consalvo Carelli

1818 Arenella - 1900 Neapel

Künstlersuche

Biografie Consalvo Carelli

Der Landschaftsmaler Gonsalvo Carelli stellte nach seiner Lehrzeit bei William Leighton Leitch bereits in den frühen 1830er Jahren erfolgreich in Neapel aus. 1837 übersiedelte er, geprägt von der Schule von Posillipo, nach Rom, wo er die Bekanntschaft einiger Maler der Academie Francaise machte, darunter Claude Joseph Vernet. Nach einem kurzen Aufenthalt in Neapel war er von 1841-1844 durch die Vermittlung von Isabella und Maria Amalia, Königin von Frankreich, in Paris tätig, wo er 1842 im Salon ausstellte und zahlreiche Aufträge der Aristokratie erhielt. 1845 kehrte er ruhmreich nach Neapel zurück, wo er 1859 zum Honorar-Professor der Akademie der schönen Künste berufen wurde. Ab 1862 wieder in Rom tätig wurde er 1869 Hofmaler der Margarete von Savoyen sowie 1874 Mitglied der Accademia di San Luca. Werke Gonsalvo Carellis sind u.a. vertreten in der Eremitage, St. Petersburg, sowie in der Kunsthalle, Hamburg.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Consalvo Carelli:

1