Diane Arbus

1923 New York - 1971 New York

Künstlersuche

Biografie Diane Arbus

US-amerikanische Photographin. Anfangs Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann Allan Arbus.; spezialisiert auf Modephotographie. Ab 1955 Studium bei Lisette Model, die sie ermutigt, einen eigenen, individuellen Aufnahmestil zu entwickeln. Arbus findet ihre Motive in den Subkulturen amerikanischer Großstädte, photographiert Menschen am Rande gesellschaftlicher Akzeptanz (Riesen, Zwerge, Homosexuelle, Nudisten, Prostituierte), aber auch das Maskenhafte gutsituierter Bürger. Ihre sozialkritischen Arbeiten zeigen einen sehr persönlichen Zugang zu den Porträtierten und tiefes Verständnis für deren Situation. Die Bilder üben großen Einfluss auf die internationale Photoszene aus. 1967 beteiligt an der Ausstellung »New Documents« im Museum of Modern Art, New York, 1972 posthum als erste Photographin an der Biennale Venedig.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Diane Arbus:

1