Gabriele Münter

1877 Berlin - 1962 Murnau

Künstlersuche

Biografie Gabriele Münter

Die Mitinitiatorin der Künstlergruppe "Blauer Reiter" ist eine bedeutende Vertreterin des deutschen Expressionismus. Aus dem Inneren heraus schafft sie vitale Kompositionen mit leuchtenden Farben und abstrahierenden Formen, die sie den weltlichen Vorbildern ihrer Motive entnimmt.

 

Bereits 1897 nimmt Münter Zeichenunterricht in Düsseldorf. Nach einem zweijährigen USA-Aufenthalt lässt sie sich 1901 in München nieder und setzt ihr Studium an der Malschule des Künstlerinnen-Vereins fort. Dann wechselt sie an die Phalanx-Schule, wo sie Wassily Kandinsky begegnet (Verlobung 1903). Zwischen 1904 und 1908 unternehmen beide Reisen durch Europa und nach Tunesien. Auf Einladung von Marianne von Werefkin und Alexej Jawlensky kommen sie 1908 nach Murnau. Dort verbringen sie in den folgenden Jahren v.a. die Sommermonate und lernen Franz Marc und August Macke kennen. Die ländliche Umgebung und der intensive Künstler-Austausch inspirieren sie sehr. So wendet sie sich von ihrer stark spätimpressionistisch geprägten Malerei ab und entwickelt eine ganz eigene expressive Ausdrucksweise. Ab 1907 beteiligt sie sich an Ausstellungen im In- und Ausland. 1909 ist sie Mitbegründerin der Neuen Künstlervereinigung München. Aus dieser tritt sie 1911 aus und wird Mitglied der Redaktion des Almanachs "Der Blaue Reiter". Der 1. Weltkrieg zwingt sie und Kandinsky zur Flucht in die Schweiz. Nach ihrer Trennung 1916 lebt sie in Stockholm und in Dänemark. 1920 kehrt sie nach Deutschland zurück und zieht 1925 nach Berlin. Nach einem Studienaufenthalt in Paris 1929/30 reist sie immer wieder nach Murnau. Dort lässt sie sich 1936 mit ihrem neuen Lebensgefährten Johannes Eichner endgültig nieder. Bedingt durch die politischen Verhältnisse zieht Münter sich nun weitestgehend aus dem Kunstbetrieb zurück. Nach dem 2. Weltkrieg stellt sie dann wieder aus wie 1955 auf der ersten Kasseler documenta. 1956 erhält sie u.a. den Förderpreis für Bildende Kunst der Landeshauptstadt München.

 

Vertreten unter anderem in:

- Schlossmuseum Murnau

- Städtische Galerie im Lenbachhaus, München

- Kunsthalle Bremen

- Sprengel Museum Hannover

- Von der Heydt Museum, Wuppertal

- Centre Pompidou, Paris

- Courtauld Gallery, London

- Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid

- Solomon R. Guggenheim Museum, New York

- Museum of Modern Art, New York

 

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Gabriele Münter:

1