Horst Antes

1936 Heppenheim

Künstlersuche

Biografie Horst Antes

Der Maler, Grafiker und Bildhauer ist ein früher Vertreter der Neuen Figuration. Schon früh lehnt er sich gegen die Vortragsweise des Informel auf und belebt die farbige, expressive Figurenmalerei neu. Dabei wählt er die Menschengestalt zum Hauptmotiv und entwickelt Anfang der 1960er Jahre den "Kopffüßler", den er um 1965 auf den "Kopf" reduziert. Anregungen hierfür findet er u.a. bei Werken der COBRA-Künstler, der Art Brut und des "Primitivismus". Seine Figuren versteht er als Chiffren für die "Projektion(en) von innen her, vom Menschen her" (Antes 1970).

Durch die Beschäftigung mit der archaischen und indianischen Kunst verleiht er ihnen ab 1970 menschenähnliche Züge sowie einen idolhaften und kultischen Charakter. In den 1980er Jahren schafft er "Schablonenfiguren", wobei er die menschliche Gestalt zunehmend entmaterialisiert und den Fokus auf die Aussagekraft der Farbe legt. Diese Vorgehensweise übernimmt er auch in den neuen Bildthemen "Haus" und "Fenster", denen er sich Ende des Jahrzehnts zuwendet.
Antes studiert von 1957 bis 1959 an der Karlsruher Kunstakademie. Hier ist er von 1967 bis 1973 und von 1984 bis 2000 als Professor tätig; zudem lehrt er 1967/68 als Gastprofessor an der Berliner Kunstakademie. Seit 1983 ist er Mitglied der Freien Kunstakademie Hamburg. Bereits Ende der 1950er Jahre erlangt er große internationale Anerkennung. 1964 beteiligt er sich an der documenta in Kassel (auch 1968, 1977). Zu den vielen Preisen, die er erhält, zählen der Kunstpreis Junger Westen der Stadt Recklinghausen (1961), der Preis für Malerei der XXXIII. Biennale Venedig (1966) und der Große Preis der Biennale von Sao Paulo (1992).

Vertreten unter anderem in:
- Nationalgalerie Berlin
- Kunsthalle Bremen
- Kunsthalle Hamburg
- Sprengel Museum, Hannover
- Museum Ludwig, Köln
- Neue Pinakothek, München
- Kunstmuseum Stuttgart
- Kunstmuseum Basel
- Museum of Modern Art, New York
- Vancouver Art Gallery

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Horst Antes: