Avramidis Joannis

1922 Batum/Georgien - 2016 Wien

Künstlersuche

Biografie des Künstlers

Österreichischer Bildhauer griechischer Herkunft. Studium in Batum, Athen und Wien, emigriert 1943 nach Wien, wo er Malerei studiert, 1953-56 dann Bildhauerei bei Fritz Wotruba. Lehrt ab 1965 in Salzburg, Wien und Hamburg. Angeregt durch Wotruba, Schlemmer und Brancusi und immer vorbereitet durch Zeichnungen bildet Avramidis Figuren oder Figurenkomplexe (Bronze, Gips, Aluminium, Holz, Porzellan, Stein) aus präzise geformten Kreis- und Kugelsegmenten, arrangiert um die vertikalen Achsen eines Gerüstes, manchmal als Stelen, die ein urbildhaftes Menschenwesen vertreten. Konstruktion und lyrisches Empfinden der »von innen heraus« gedachten Figuren korrespondieren lebendig miteinander. Werke in Berlin, Graz, Hamburg und Wien.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke:

1