Karin Kneffel

1957 Marl

Künstlersuche

Biografie Karin Kneffel

Die international renommierte Malerin ist eine Vertreterin des Hyperrealismus in Deutschland. Bekannt ist sie für ihre altmeisterlich anmutende Malweise sowie für die überdimensionierte und ausschnitthafte Darstellung ihrer oft stilllebenhaft arrangierten Motive wie Früchte, Tiere und Interieurs. Dergestalt zeigt sie keine vollkommene Schönheit der Dinge, sondern die Zwiespältigkeit von Realismus und übernatürlicher Erscheinung, von Schönheit und überzogener Perfektion auf. Zudem schafft sie durch die emotionslose Wiedergabe und die Nahsicht der Dinge eine kalte Atmosphäre und eine unüberbrückbare Distanz, die unheimlich und beinahe bedrohlich wirken.

Nach ihrer Lehramtsausbildung (Germanistik und Philosophie) studiert Kneffel von 1981 bis 1987 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Johannes Brus, Norbert Tadeusz und Gerhard Richter, dessen Meisterschülerin sie ist. Bereits 1984 bestreitet sie ihre erste Einzelausstellung. Weitere Förderung erfährt sie u.a. durch Stipendien der Cité Internationale des Arts, Paris (1985), des Kunstfonds Bonn (1992) und der Villa Massimo, Rom (1996). Seit Beginn der 1990er Jahre stellt sie auch im europäischen Ausland und in den USA aus. 1994 bekommt sie den Lingener Kunstpreis. Als Gastprofessorin lehrt sie 1998 an der Kunsthochschule in Bremen und 2000 an der Iceland Academy of the Arts in Reykjavik. Von 2000 bis 2008 ist sie dann Professorin an der Bremer Kunsthochschule und seit 2008 an der Münchener Kunstakademie. 2010 präsentiert sie in der Kunsthalle Tübingen ihre erste Retrospektive. 2011 erhält sie den Preis der Helmut-Kraft-Stiftung und 2016 den Cologne Fine Art-Preis.

 

Vertreten unter anderem in:

- Museum Frieder Burda, Baden-Baden

- ALTANA Kulturstiftung im Sinclair-Haus, Bad Homburg

- Kunstmuseum Bremerhaven

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt a.M.

- Frac Haute-Normandie, Sotteville-les-Rouen

- Musée Départemental d'Art Contemporain de Rochechouart

- Museu Berardo, Lissabon

 

 

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Karin Kneffel: