Otto Gleichmann

1887 Mainz - 1963 Hannover

Künstlersuche

Biografie Otto Gleichmann

Unter dem Eindruck der Kriegserlebnisse beginnt der Einzelgänger unter den deutschen Expressionisten in den 1920er Jahren, seine anfangs ungezügelten, überexpressiven Formgestalten in visionäre Darstellungen mit religiös-philosophischen Inhalten zu verwandeln.

Sein Studium absolviert Otto Gleichmann von 1906 bis 1910 an den Kunstakademien in Düsseldorf, Breslau und Weimar. 1914 unterrichtet er in Erfurt. In den folgenden zwei Jahren muss er als Soldat in Russland und Frankreich an der Front kämpfen.

Verletzt kommt er 1916 in ein Lazarett in Hannover, wo er dann bis 1918 weiteren Kriegsdienst leistet. Dennoch kann er in dieser Zeit seine Werke ausstellen. Auch freundet er sich mit Däubler und Schwitters an. 1918 tritt er der Hannoverschen Sezession bei. Er lässt sich in Hannover nieder und unterrichtet dort an einem Gymnasium. 1919 präsentiert er seine Bilder in der Düsseldorfer Galerie Alfred Flechtheim. Bis Anfang der 1930er Jahre folgen Werkschauen in weiteren deutschen Galerien. Dazu stellt er 1922 in der Künstlervereinigung "Branding", Rotterdam, aus. In diesem Jahrzehnt tauscht sich Gleichmann intensiv mit bedeutenden Avantgardekünstlern aus, wie etwa Arp, Jawlensky und Lissitzky. Auf seinen Reisen begegnet er auch Klee und Kandinsky. Unter den Nationalsozialisten wird seine Kunst geächtet, sodass er sich aus der Öffentlichkeit zurückzieht. 1936 erhält er schließlich Mal- und Ausstellungsverbot. Zudem sind einige seiner Bilder, die aus Museen beschlagnahmt werden, 1937 in der Münchner Ausstellung "Entartete Kunst" zu sehen. Während des 2. Weltkriegs wird sein Atelier in Hannover ausgebombt. Trotz des Verlustes unzähliger Werke beginnt er kurz nach dem Krieg wieder Ausstellungen im In- und Ausland zu bestreiten. 1987 würdigt ihn das Sprengel Museum Hannover posthum mit einer großen Retrospektive.

Vertreten unter anderem in:
- Kunsthalle Emden
- Museum Folkwang, Essen
- Sprengel Museum, Hannover
- Museum der Moderne, Salzburg

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Otto Gleichmann:

1