Paul von Franken

1818 Wachtberg - 1884 Düsseldorf

Künstlersuche

Biografie Paul von Franken

Vom Rheinland aus, wo er geboren wurde und bei Schadow studiert hatte, zog es Paul von Franken für mehrere Jahre in den Kaukasus. Hier fand er die Themen für seine Gemälde.

1851 heiratete er die baltische Malerin Helene Körper und reiste mit ihr über Paris, St. Petersburg und Moskau nach Tiflis, der Hauptstadt Georgiens im Kaukasus. Zwischen 1853 und 1860 war Tiflis der Lebensmittelpunkt des Ehepaares. Von dort aus unternahm Paul von Franken zahlreiche Reisen, auch im Auftrag der russischen Regierung, in die kaukasischen Landschaften und hielt in Skizzen und Entwürfen das Leben der einfachen Bergvölker fest.

1860, zurückgekehrt nach Düsseldorf, verarbeitete er die Eindrücke seiner Reisen bis zu seinem Tode 1884 in einer Vielzahl von Gemälden, die ausschließlich Land und Leute der Kaukasus Regionen zum Gegenstand hatte.

 

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Paul von Franken:

1