Richard Serra

1939 San Francisco

Künstlersuche

Biografie Richard Serra

Amerikanischer Bildhauer. Studium: 1957-61 University of California, Berkeley und Santa Barbara; 1961-64 Yale University School of Art and Architecture, New Haven, Connecticut; 1964 mit Fulbright-Stipendium in Rom. - Nach Experimenten mit Blei und Gummi (Splashings und Castings, 1968-69) wird Serra bekannt für minimalistische Skulpturen und Installationen, bei denen er im Sinne der Prozesskunst besonders Wert auf Entwicklung/Entstehung, Materialqualität sowie Bezug zum Präsentationsort legt. So erschafft er monumentale begehbare Skulpturen aus Stahl, die sich als gewaltige Bögen, Schleifen, Spiralen oder als turmartige Konstruktionen im Raum entfalten, korrodieren und die Wahrnehmung des Betrachters akzentuieren (Tilted Arc, 1981, 1989 entfernt; Clara-Clara, 1983; Fulcrum, 1987; The Matter of Time, 2005; Sequence, 2006). Außerdem großformatige Zeichnungen in verschiedenen Techniken sowie Grafik und Videoarbeiten.

Steppes, Michael; Schaller, Andrea: Seemann Künstlerlexikon. Leipzig, 2012: E.A. Seemann Verlag.

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Richard Serra:

1