Robert Philippi

1877 Graz - 1959 Wien

Künstlersuche

Biografie Robert Philippi

Der 1877 in Graz geborene Künstler Robert Philippi gehörte zum erweiterten Freundeskreis Egon Schieles. Er begann seine Ausbildung bei dem Theatermaler Kautsky und in der privaten Malschule Streblow in Wien. Von 1893 bis 1896 besuchte er die Wiener Akademie und später die Wiener Kunstgewerbeschule. Vor allem die späten 1910er Jahre waren für ihn eine künstlerisch prägende Zeit, in denen er als Assistent von Franz Cizek, dem Gründer der Kinderzeichenschule und Wegbereiter des Wiener Kinetismus, tätig war. Philippis Frühwerk wird vor allem durch die Techniken der Zeichnung und des Holzschnitts als Ausdrucksmedium geprägt, ab 1925 wandte der Künstler sich vermehrt der Malerei zu. In allen Schaffensphasen nahmen Akte und erotische Sujets eine zentrale Rolle ein. Philippi starb 1959 in Wien.

 

Überblick über die bei VAN HAM versteigerten Werke von Robert Philippi:

1