Auktion 327, Los 1088 aus unserer Rubrik: Standuhren und amp; Kaminuhren
Zurück


Europäisches Kunstgewerbe am 16.11.2013, Los 1088

QUEEN ANNE BRACKET CLOCK
London. 1690-1720. Claudius Du Chesne.

Schildpattfurnier. Reiche vergoldete und versilberte Applikationen. Hochrechteckiger Kasten mit abgeschrägten Seiten auf mit Akanthusblättern verzierten
Füßen. An den Kanten über Voluten Karyatiden. Trapezförmiger Giebel mit Balustraden und
Siegesgöttin als Bekrönung. Feinstens graviertes Frontblatt, großer Ziffernkranz mit
römischen Ziffern und arabischer Minuterie, Scheinpendel unter der XII und Datumsfenster
über der VI. Fünf Nebenblätter für Gangregulierung, Mondphase und Mondalter,
Schlagwerkeinstellung, Wochentag und Monate. Im unteren Teil Kartusche mit der Signatur
Claudius Du Chesne LONDON. Achttagewerk, Spindelgang mit Federaufhängung. Stundenschlag
auf einer Glocke, Viertelstundencarillon auf fünf Glocken. Aufwendig gravierte Rückplatine. Höhe 85 cm. Zustand B/C. (S/P).

Provenienz:
Privatsammlung Rheinland.

Literatur:
Britten's: Old clocks and their makers, London 1956. Meister siehe S. 370.

Uhren von Du Chesne finden sich in vielen öffentlichen Sammlungen, u.a. auch im Grünen
Gewölbe in Dresden.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

327. Europäisches Kunstgewerbe,
16.11.2013, Los 1088,
Taxe: € 14.000
Ergebnis: € 30.960

Schlagwörter

England, London Pendule