Auktion 327, Los 1428 aus unserer Rubrik: Silber
Zurück


Europäisches Kunstgewerbe am 16.11.2013, Los 1428

GROßE TERRINE MIT ZITRONENKNAUF UND PRÉSENTOIR
Augsburg. 1775-77. Christian II Drentwett.

Silber mit Innenvergoldung. Ovaler, leicht bombierter Korpus auf vier in Gitterwerk durchbrochenen Rocaillefüßen. Die
seitlichen Handhaben entsprechend gearbeitet. Leicht gewölbter Stülpdeckel mit großem
vollplastischem Zitronenzweig als Knauf. Ovales Présentoir entsprechen gestaltet mit
gewölbt aufgestelltem, passigem Rand. Zwei seitliche Rocaillehandhaben wie die der Terrine
in Gitterwerk durchbrochen. Ca. 2616g. Terrine: Höhe 25cm, Länge 42cm, Présentoire: 50,5 x 28cm.
Beschau Augsburg 1775-77 (Seling Nr.2470), Meistermarke CD (Christian II Drentwett, 1754-1801, ebd. Nr.2427). Zustand B. Deckel leicht verzogen.

Ausstellung:
Barockes Silber aus rheinischen Sammlungen. Aachen 14.9. - 29.11.1964.

Literatur:
Ludwig, Peter (Hrsg.): Barockes Silber aus rheinischen Sammlungen, Ausst.-Kat. 1964,
Aachen 1964. Die vorliegende Terrine mit Présentoire beschrieben und abgebildet
Kat.-Nr.286, Abb.IV.

Christian II Drentwett schuf unter anderem Teile für das 'Charkowsche Service' sowie für
das Hildesheimer Tafelsilber. Eine weitere Terrine Drentwetts befindet sich in der
Sammlung des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart
.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

327. Europäisches Kunstgewerbe,
16.11.2013, Los 1428,
Taxe: € 16.000
Ergebnis: € 19.350

Schlagwörter

Terrine