Bedeutende große Schale mit achaisierenden Masken und chilong-Drachen. Rhinozeroshorn aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk
Zurück


Asiatica am 04.12.2014, Los 6

BEDEUTENDE GROßE SCHALE MIT ACHAISIERENDEN MASKEN UND CHILONG-DRACHEN. RHINOZEROSHORN.
China. Qing-Zeit. 17./18. Jh.

Rinozeroshorn, innen dunkel und matt schimmernd mit weißlichen Altersrissen, außen glänzend poliert. Die steile Wandung der mächtigen Schale mit wellig geschwungener Lippe mündet in einen
Ausguss. Um die Kuppa in einem Relief-Band zwei große Taotie-Masken und nach oben eine
Blätterbordüre, am oberen Ende der Handhabe in Form eines geschwungenen Bandes ein großer
chilong-Drachen in die Gefäßlippe beißend und zwei kleinere. Entlang der Lippe läuft innen
und außen ein feines leiwen-band. Der hohe Fuß mit stilisierten Wolkenmotiven. Höhe 12,5cm, 19,2 x 12,5cm. 457g.
Zustand B.

Literatur:
Shanghai Science and Technology (ed): Bamboo, Wood and Ivory Carvings. The Complete
Collection of Treasures of the Palace Museum, Hong Kong, 2002, Vol.44. Typus vergleiche
S.152, Nr. 134.
Jan Chapman: The Art of Rhinoceros Horn Carving in China, London, 1999. Typus vergleiche
S.147-155.
Thomas Fok: Connoisseurship of Rhinoceros Horn Carving in China, London, 1999. Typus
vergleiche Nr.13.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Cites-Bestimmungen für Objekte aus
Elfenbein, Rhinozeroshorn und Schildpatt ein uneingeschränkter Handel nur innerhalb der
Europäischen Gemeinschaft erlaubt ist. Ein Export in Drittländer ist zur Zeit nicht
möglich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

347. Asiatica,
04.12.2014, Los 6,
Taxe: € 30.000
Ergebnis: € 154.800

Schlagwörter

China Nashorn