Bedeutende Pendule Jason Et La Toison D'Or aus unserer Rubrik: Einrichtungen und amp; Dekorationen
Zurück


Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck am 11.05.2012, Los 1141

BEDEUTENDE PENDULE JASON ET LA TOISON D'OR.
Das Modell nach einem Entwurf von Pierre-Victor Ledure. Bronze patiniert bzw. vergoldet. Marmorsockel.

Höhe 63. Auf rechteckigem Sockel drapiertes Uhrengehäuse in die Darstellung Jasons eingebettet. Zu
seinen Füßen der überwundene Drache. Relief auf dem Zifferblatt: Medea als Zauberin, Jason
ihr entgegen eilend. 14-Tage-Pendulewerk mit Fadenaufhängung und Halbstundenschlag auf
Glocke, Zwischengetriebe, da Aufzugsvierkant an den Rand des Zifferblatts versetzt. Zustand B.

Provenienz:
Deutsche Privatsammlung.

Literatur:
Hans Ottomeyer und Peter Pröschel. Vergoldete Bronzen Bd.1. München 1986. Typ vgl. S.351, Abb.5.7.6.
Elke Niehüser. Die Französische Bronzeuhr. München 1997. Typ vgl. S.64, Abb.91

Museale Pendule von außergewöhnlicher Qualität und großer Dramaturgie.
Jason reist nach Kolchis um von König Aietes das goldene Vlies zu verlangen, der jedoch die Herausgabe verweigert. Jason aber gelingt es mit Hilfe der Zauberkünste Medeas in den heiligen Hain vorzudringen und den Bewacher, einen furchtbaren Drachen, zu besiegen.
Dargestellt ist hier exakt der Moment, in dem Jason über dem erlegten Drachen nach dem goldenen Vlies greift.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

310. Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck,
11.05.2012, Los 1141,
Taxe: € 6.000
Ergebnis: € 25.800 (inkl. Aufgeld)

Schlagwörter