Buddha Amoghasiddhi aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück


Asiatische Kunst am 08.12.2016, Los 2127

BUDDHA AMOGHASIDDHI.
Tibet. Ca. 11.-14. Jh.

Elfenbein, fein geschnitzt mit lebhafter Alterspatina und feinen Altersrissen. Sitzend in padmâsana auf einem Lotosthron, die Rechte in abhaya mudrâ erhoben, umgeben von
einer Mandorla. Links von ihm steht Manjushri, rechts Avalokiteshvara, darüber acht
weitere Bodhisattva. Über der Mandorla das Haupt des Garuda, der gerade eine Schlange
frisst. Garuda ist auch das Reittier des Amoghasiddhi. Unter dem Thron sitzt seine
Begleiterin, die Grüne Târâ, umgeben von den vier weiteren Begleiterinnen der anderen
Dhyani-Buddha. Er ist einer der fünf Dhyani-Buddha und allein seine Präsenz verleiht
Furchtlosigkeit, er verwandelt Eifersucht in Weisheit. Er gilt als der Herrscher des Karma
und seine Richtung ist der Norden. Gewicht 327g, Höhe 12,2cm, Breite 9,5cm, Tiefe 4,8cm. Zustand A/B.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

384. Asiatische Kunst,
08.12.2016, Los 2127,
Taxe: € 40.000
Ergebnis: € 45.150