Buddha Shakyamuni aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk
Zurück


Asiatische Kunst am 09.06.2016, Los 2150

KRISTALLSCHÄDEL.
Tibet. Wohl 1.H. 19.Jh.

Bergkristall mit Metallmontierung und Schmucksteinen, darunter Koralle und Lapislazuli. Der Schädel ist mitsamt dem Kiefer und dem bekrönenden Vajra aus dem Stein gearbeitet. Die
Schädelkappe ist mit dichten Ranken und Reihen von Steinen besetzt, auf der Stirn und
gegenüberliegend je ein großer Lapislazuli mit einer Vajrayogini in Relief. Die
Kieferknochen sind mit einer Flammenbordüre und neben den Zähnen mit größeren Flammen
besetzt

Solche Kristallschädel sollen zur Ausstattung von Schamanen in Tibet gehören. Gewicht ca. 9kg, Höhe 25,5cm, Breite 14cm, Tiefe 23,5cm. Zustand A/B. Beilage: Aufbewahrungskasten.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

375. Asiatische Kunst,
09.06.2016, Los 2150,
Taxe: € 4.000
Ergebnis: € 7.740

Schlagwörter

Tibet Buddhistische Kunst