Drei Porzellanplatten mit den Drei Freunden des Winters aus unserer Rubrik: Asiatika - Chin. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück


Asiatische Kunst am 08.12.2016, Los 2039

DREI PORZELLANPLATTEN MIT DEN DREI FREUNDEN DES WINTERS.
China. Anfang 20. Jh. Liu Yucen (1904-1969), einer der Acht Freunde von Zhushan.

Porzellan, bemalt in qianjiang cai. Die Platten stellen eine zusammengehörige Gruppe von Szenen dar, mit jeweils einem
Gelehrten in langem Gewand mit seinem Diener unter einer der Pflanzen, die als Freunde des
Winters (Kiefer, Bambus und Pflaume) betrachtet werden. Jeder Diener trägt zudem Symbole
der Vier Künste (Zitherspiel, Go-Spiel, Kalligrafie und Malerei). Mit Rahmen jeweils 80 x 24cm. Siegel: a) links unten: Yin Bing Zhai, rechts unten: Hui Mei Ge. b) Rechts unten: Xieyang An Shu lin. c) Rechts unten: Zhoulang Yixing. Zustand A. Beilage: Holzrahmen mit Aufhängung.

Die drei Pflanzen stehen symbolisch für Standhaftigkeit, Ausdauer und Elastizität. Sie sind hoch geschätzt im Konfuzianismus und vertreten das Idealbild eines anständigen Gelehrten.

Liu Yucen beweist durch die gekonnte Gestaltung der Figuren und die harmonische Komposition sein hervorragendes malerisches Können. Insbesondere der großflächige leere Hintergrund ist charakteristisch für den Literatenstil.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

384. Asiatische Kunst,
08.12.2016, Los 2039,
Taxe: € 2.500
Ergebnis: € 36.120