Museales Mikroskop Louis XVI aus unserer Rubrik: Einrichtungen und amp; Dekorationen
Zurück


Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck am 16.11.2012, Los 1404

Museales Mikroskop Louis XVI.
Paris. Um 1765. Claude Passemant, Ingenieur Du Roi.

Vergoldete Bronze. Ebonisiertes Holz. Fischhaut. Rechteckiger, im oberen Teil gekehlter Holzsockel mit umlaufendem Bronzezierfries. Ein
kleiner Frontschub mit fünf weiteren optischen Aufsätzen. Optischer Aufsatz mit
beweglichem Tellerspiegel und höhenverstellbarem Rohr, im oberen Teil mit Fischhaut
verziert. Höhe 34,5cm. Zustand A.
An der Plinthe bezeichnet PASSEMANT RUE DE LA MONOYE AL A POMME D OR A PARIS.

Literatur:
Brian Loomes. Watchmakers and Clockmakers of the World. London 2006. Meister siehe S. 596.
Optische Sammlung der Ernst-Abbe-Stiftung Jena. 1. Auflage. Lindenberg 1998. Ein
Prunkmikroskop von Claude Passement abgebildet auf der 1. Umschlagseite.

Im Jahre 1738 hatte Claude Passement seinen ersten Band über angewandte Optik publiziert
und begann zu dieser Zeit seine erfolgreiche Geschäftskarriere. Ende der 1740ziger Jahre
haben zwei Ereignisse seine Laufbahn als Wissenschaftler fundamentiert.
1746 stellte er ein Teleskop der Akademie der Wissenschaften vor, und 1749 wurde seine
bedeutende astronomische Uhr dem König vorgestellt. Diese ist heute im Schloss von
Versailles zu sehen.
Passemant trug den Titel Ingenieur Du Roi und wurde offizieller Lieferant für die
königliche Familie und wichtige Personen der Epoche. Er erhielt bald Aufträge für diverse
astronomische Uhren und wissenschaftliche Instrumente. Seine Arbeiten u.a. Teleskope,
Brillen, astronomische Uhren, mechanische Globen bestückten die wissenschaftlichen
Kabinette von Schloss Versailles, Choisy, La Muette und Bellevue.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

316. Europäisches Kunstgewerbe und Schmuck,
16.11.2012, Los 1404,
Taxe: € 30.000
Ergebnis: € 51.600

Schlagwörter