Sadakshari Lokeshvara aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück


Asiatische Kunst am 08.12.2016, Los 2129

SADAKSHARI LOKESHVARA.
Zentraltibet. 13./14. Jh.

Goldfarbene helle Bronze mit Resten von Vergoldung und kultischer Bemalung, Augen in Silber, Mund und Collier in Kupfer eingelegt. Diese Emanation des Avalokiteshvara hat vier Arme: Die vor der Brust in anjali mudrâ
zusammen gelegten Arme stehen für die Anrufung aller Buddha und die Achtung vor allem
Leben. In der nach außen gehaltenen Rechten eine Gebetsschnur, mit der Linken hält er eine
Lotosblüte. Sitzend in padmâsana auf einem Lotossockel. Höhe 18,5cm. Zustand A/B.

Provenienz:
-Privatsammlung Deutschland.

Literatur:
-Gerd-Wolfgang Essen/Tsering Tashi Thingo: Die Götter des Himalaya. München 1989. Vergleiche Stil: S. 28, Nr. 5.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

384. Asiatische Kunst,
08.12.2016, Los 2129,
Taxe: € 10.000
Ergebnis: € 21.930