Tabatiere, sogn. Steinkabinett aus unserer Rubrik: Einrichtungen und amp; Dekorationen
Zurück


Alte Kunst am 21.04.2007, Los 325

HOCHBEDEUTENDE TABATIÈRE, SOGENANNTES STEINKABINETT.
Um 1775-80. Dresden.

Strenge runde Form. Auf allen Außenseiten goldgerahmte leicht passig geschweifte Reserven
mit Edelsteinen aus dem Kurfürstentum Sachsen, alle Reserven sind nummeriert 2 bis 101.
Auf dem Deckel befindet sich im Zentrum eine Rosette mit 14 erhaben gefaßten Edelsteinen
und einer Perle. Die flach gefaßten, umgebenden Reserven sind konzentrisch um das Zentrum
angelegt und ergeben in ihre Gesamtansicht eine Blüte, gerahmt wird das Bild von einem
Kranz aus Scheinperlen. Der Boden der Dose ist ähnlich gestaltet, nur befindet sich hier
im Zentrum ein kleiner gerahmter Blütenkranz. H.2cm, + 6,5cm.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

253. Alte Kunst,
21.04.2007, Los 325,
Taxe: € 80.000
Ergebnis: € 277.350

Schlagwörter