Weihrauchbrenner auf Elefantenkopf-Füssen aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk
Zurück


Asiatische Kunst am 14.06.2018, Los 2061

WEIHRAUCHBRENNER AUF ELEFANTENKOPF-FÜSSEN.
China. Qing-Zeit. Qianlong-Periode (1735-1796).

Kupferbronze mit Cloisonné und Vergoldung. Das kugelige Gefäß in der oberen Hälfte mit Lotosblüten umgeben von Blätterranken und
shou-Schriftzeichen in archaisierender Form. Die untere Hälfte mit ruyi-Reserven auf einem
Fond mit kleinen Blüten und Ranken, im Zentrum ein großes Lotosmedaillon. Unter der nach
außen schwingenden Mündung mit eckiger Lippe eine Lotosbordüre. Die beiden Handhaben in
Form von Dämonengesichtern, die an die Masken der griechischen Tragödie erinnern, umgeben
von einer lockigen Löwenmähne. Der gewölbte Deckel mit durchbrochenem swastika-Gitter, der
schneckenförmige Knauf auf einer kleine Platte mit Blütenranken. Die drei Füße in Form von
Elefantenköpfen mit Stoßzähnen. Höhe 23,5cm, Ø 13,5cm. Zustand B. Verborgen.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

415. Asiatische Kunst,
14.06.2018, Los 2061,
Taxe: € 2.500
Ergebnis: € 3.096