Bedeutender Weihrauchbrenner mit hohen Henkeln aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk
Zurück

Asiatische Kunst am 14.06.2017, Los 2052

BEDEUTENDER WEIHRAUCHBRENNER MIT HOHEN HENKELN.
China. Qing-Dynastie. Yongzheng-Periode (1722-35).

Bronze, fein graviert und mit dunkler Patina. Auf einem feinen Rautenfond große Fledermäuse, auch als taotie-Masken zu lesen. Im unteren Bereich eine umlaufende Reihe von Kartuschen mit stilisierten gegenständigen Vögeln. Die abnehmbaren Henkel wie auch der Hals mit stilisierten Drachen, die Beine mit Löwenköpfen.

Solche großen Weihrauchbrenner wurden in Familientempeln und als repräsentative Objekte in Palästen benutzt. Der gut passende und reizvoll geschnitzte Sockel wurde im 19. Jh. ergänzt. Höhe 46cm, Ø 42cm. Außen auf dem Mündungsrand: Jing zhi (In Ehrerbietung hergestellt). Im Boden: Sechsteilige Yongzheng-Marke und wohl aus der Zeit. Dreibeiniger, runder Tisch. Dunkles Hartholz, geschnitzt mit Drachen und Löwenköpfen. China, 19. Jh. Höhe 58cm, Ø 55cm. Zustand A/B.

Provenienz:
-Privatsammlung Hamburg. Von einem Vorfahren Ende 19. Jh. vor Ort erworben.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

395. Asiatische Kunst,
14.06.2017, Los 2052,
Taxe: € 7.000
Ergebnis: € 451.500

Weitere Werke des Künstlers

'La Nature se dévoilant à la Science' - Die Natur offenbart sich der Wissenschaft 'Stag and Pine' Teller mit Hirsch und Kiefer 1 großer Reliefteller 1 großer Teller, 1 Deckelschale, 1 Schale 1 Kanne, 1 Tasse, 2 Ut und Koppchen mit UT 1 Pokal und 2 Gläser 1 Teller, 3 kleine Schälchen, 6-teiliges Toilettservice 10 kleine Topfgewichte 13 Figurendarstellungen 135 Teile aus einem großen Silberbesteck für 12 Personen