Extrem seltene Darstellung eines Krokodils aus unserer Rubrik: Asiatika - Jap./Korea. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück

Asiatische Kunst am 12.06.2019, Los 2155

EXTREM SELTENE DARSTELLUNG EINES KROKODILS.
Khmer. Bayon-Periode. 12. Jh.

Sandstein. Das Krokodil ist liegend mit S-förmig geschwungenem Schwanz und leicht geöffnetem Maul gezeigt. Die Zähne sind deutlich sichtbar, wie auch die Schuppen. Die Darstellung ist erstaunlich lebensecht erfasst und zeigt die Beobachtungsgabe der Steinbildhauer der Khmer.

Im Tempel Ankor Thom findet sich eine Reliefszene mit einem Krokodil, das einen Fisch frisst und der Darstellung dieses Tieres ähnelt. Länge 102cm, Breite 26cm, Höhe 16cm. Zustand B. Beilage: Sockel. Repariert, Schwanzspitze fehlend.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

433. Asiatische Kunst,
12.06.2019, Los 2155,
Taxe: € 20.000

Weitere Werke des Künstlers

'La Nature se dévoilant à la Science' - Die Natur offenbart sich der Wissenschaft 24 Ringe als Ohr- oder Haarschmuck und eine kleine Figur 28 Paare von Ärmelbändern für Damen Acht Gelehrtenobjekte Acht kleine Dosen mit Drachen, Blumen und Vögeln Acht Siegel Acht Teile Haarschmuck Achteckige Dose, flaches Etui und Zigarettenschachtel Achtzehn Kupferstiche mit Ansichten aus China Adliger sitzend auf einer Gartenterrasse