Großer Shiva Lingam-Stein mit roter Markierung aus unserer Rubrik: Asiatika - Chin. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück

Asiatische Kunst am 07.12.2017, Los 2142

GROßER SHIVA LINGAM-STEIN MIT ROTER MARKIERUNG.
Indien, Narmada Fluss, Mardhata Bergkette.

Natürlicher Stein, grau mit roten Einschlüssen. Sockel weißer Marmor. Diese natürlich in einem Fluss in Indien gefundenen banalinga-Steine gelten als tantrische
Symbole für das Universum und die Gesamtheit. Sie werden seit Urzeiten in Ritualen
verwendet und auch als Brahmanda, wörtlich 'kosmisches Ei' bezeichnet. Besonders gesucht
sind welche mit Markierungen in runder und länglicher Form. Höhe 40cm, Ø 34cm. Zustand A/B.

Provenienz:
-Sammlung Detlef Rosen, Düsseldorf.

Info Detlef Rosen Collection.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

406. Asiatische Kunst,
07.12.2017, Los 2142,
Taxe: € 5.000
Ergebnis: € 5.160

Schlagwörter

Stein Tribal Art Indien

Weitere Werke des Künstlers

'La Nature se dévoilant à la Science' - Die Natur offenbart sich der Wissenschaft 'Stag and Pine' Teller mit Hirsch und Kiefer 1 großer Reliefteller 1 großer Teller, 1 Deckelschale, 1 Schale 1 Kanne, 1 Tasse, 2 Ut und Koppchen mit UT 1 Pokal und 2 Gläser 1 Teller, 3 kleine Schälchen, 6-teiliges Toilettservice 10 kleine Topfgewichte 13 Figurendarstellungen 135 Teile aus einem großen Silberbesteck für 12 Personen