Netsuke: Päonie aus unserer Rubrik: Asiatika - Chin. Kunsthandwerk_Teil 2
Zurück

Asiatische Kunst am 07.12.2017, Los 2266

NETSUKE: PÄONIE.
Japan. Meiji-Zeit. Große, lebendige Päonienblüte an Blätterzweig. Elfenbein, sehr fein geschnitzt und
graviert mit schöner, glasiger Gebrauchspatina, die Blattsäume so dünn geschnitzt und
poliert, dass sie transparent wirken. Päonien gelten als Symbol des Frühlings und stehen
für Freude, Glück und einen edlen Geist. Signiert: Yoshiyuki. Vgl. MCI, S. 999/1000, s.
auch Reikichi Nr. 1316, nach dessen Kommentar es sich um diesen Künstler handeln könnte,
denn er schreibt: "late, did beautiful work in ivory". B.4,5cm. Zustand A.

Literatur:
-Ausgestellt im MOK, Köln zur Netsuke Convention 2017, Nr. 193, Abgebildet auf S. 116
.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

406. Asiatische Kunst,
07.12.2017, Los 2266,
Taxe: € 3.400
Ergebnis: € 25.800

Weitere Werke des Künstlers

'La Nature se dévoilant à la Science' - Die Natur offenbart sich der Wissenschaft 'Stag and Pine' Teller mit Hirsch und Kiefer 1 großer Reliefteller 1 großer Teller, 1 Deckelschale, 1 Schale 1 Kanne, 1 Tasse, 2 Ut und Koppchen mit UT 1 Pokal und 2 Gläser 1 Teller, 3 kleine Schälchen, 6-teiliges Toilettservice 10 kleine Topfgewichte 13 Figurendarstellungen 135 Teile aus einem großen Silberbesteck für 12 Personen