Exeptionelles Bowlengefäß und Presentoir mit Münzzier aus unserer Rubrik: Silber
Zurück

Deutschland

Europäisches Kunstgewerbe am 15.05.2019, Los 164

EXEPTIONELLES BOWLENGEFÄß UND PRESENTOIR MIT MÜNZZIER.
Deutschland. 1. Viertel 20.Jh.

Silber mit Innenvergoldung. Elfenbein, farbiger Emaildekor. Silber- und Goldmünzen. Auf vier großen, in Elfenbein gearbeiteten Granatapfelfüßen breiter Korpus mit gebuckelter
Unterseite und gerader Wandung zwischen floralen Zierbändern. Dieser Wandungsbereich mit
46 eingelassenen Münzen. Dazwischen dichtes Reliefdekor mit Ranken und Fruchtfestons. An
den Seiten zwei große, vollplastisch gearbeitete Adler als Handhaben. Das Federkleid fein
graviert und die Augen mit eingelegten Cabochons. Beide im Schnabel jeweils eine große,
scharnierte Münze tragend. Der hoch gewölbte Stülpdeckel mit entsprechendem Reliefdekor
und sechs eingelassenen Goldmünzen. Der Knauf in Form einer großen, aus Elfenbein
geschnitzten Traube, das Laub mit farbigem Emaildekor. Große Bowlenkelle mit eingelegter
Goldmünze am Griffende. Das große runde Presentoir mit waagerechter Fahne und insgesamt 16
eingelassenen Münzen. Die Münzen stammen aus den Jahren von 1829 bis 1930. Ca. 8092g. Bowlengefäß: Höhe 42,5cm, Breite 43cm / Presentoir: ø 53cm / Kelle: Länge 39,5cm.

Deckel mit Mondsichel & Krone, alle Teile mit Feingehalt 930. Zustand A. Beilage: Glaseinsatz.

Provenienz:
Privatsammlung Rheinland.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

426. Europäisches Kunstgewerbe,
15.05.2019, Los 164,
Taxe: € 9.000
Ergebnis: € 27.090

Schlagwörter

Deutschland Bowlengefäß