Hans Hartig: Winterlich verschneites Dorf in Pommern aus unserer Rubrik: Gemälde Neuerer Meister
Zurück

Hans Hartig

1873 Carvin - 1936 Berlin

Alte Kunst am 15.11.2018, Los 1297


Hartig, Hans
1873 Carvin - 1936 Berlin

Winterlich verschneites Dorf in Pommern. Öl auf Leinwand. 76 x 100cm. Signiert unten links: H. Hartig 17. Rahmen.

Rückseitig:
- auf dem Keilrahmen vom Künstler in Bleistift bezeichnet;
- auf dem Rahmen Ausstellungsetiketten Kunstpalast Düsseldorf sowie Berliner Kunstausstellung.

Der aus Pommern stammende Hans Hartig gehört zu den Künstlern auf der Schwelle zwischen zwei Jahrhunderten, die es wieder zu entdecken gilt.

Ausgebildet an den Akademien in Berlin und Dresden erwarb der Preußische Staat schon bei seiner ersten Ausstellungsteilnahme ein Werk des Schülers - eine kleine Sensation. Er war im Kunstbetrieb bestens vernetzt, sowohl bei der Berliner Sezession als auch im "Clubs Berliner Landschafter", als Jurymitglied der Großen Berliner Kunstausstellung und des Pommerschen Künstlerbundes.

Das hier angebotene Gemälde, eine verschneite Dorfkulisse von 1917, gehört zu einem der beiden, von Hartig bevorzugten Motivkreise. Um der besonderen Herausforderung der Winterbilder gerecht zu werden, war er 1907 nach Masuren gegangen "um Schnee zu malen".

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Hans Hartig erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Hans Hartig.

418. Alte Kunst,
15.11.2018, Los 1297,
Taxe: € 1.200
Ergebnis: € 1.677

Weitere Künstler zum Thema Berliner Schule

Otto Altenkirch Wilhelm Amberg Rudolf Andree Georg Bleibtreu Adelheid Dietrich Bernhard Fiedler Ernst Moritz Geyger Otto Heinrich Rudolf Hellwag Hans Herrmann

Weitere Werke des Künstlers

Auktion 320, Los 842