Imi Knoebel: Olga Lina aus unserer Rubrik: Post War Objekte
Zurück

Imi Knoebel

1940 Dessau

Modern | Post War | Contemporary am 28.11.2018, Los 189

Knoebel, Imi
1940 Dessau

Olga Lina. 1988. Finnische Siebdruckplatte, Zink und gewelltes Plexiglas. 320 x 250 x 75cm.

Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Ausstellungen:
- Haus der Kunst, München/Stedelijk Museum, Amsterdam/IVAM, Valencia/Kunsthalle Düsseldorf/Musée de Grenoble, 1996/1997, Kat.-Nr. 111

Literatur:
- Bloem, Marja/Gaßner, Hubertus: Imi Knoebel Retrospektive 1968-1996, Stuttgart 1996, Kat. Nr. 111, Abb.

Das hier vorgestellte Werk besticht durch seine minimalistische Formensprache. Die überwiegend klaren, geraden Linien geraten nur durch das gekippte Plexiglas aus dem Lot. Die dunkle Siebdruckplatte sowie das Zink verleihen der Installation eine Schwere, welche sie erdet. Die Transparenz des Plexiglases verleiht ihr wiederum eine Leichtigkeit und etwas Sphärisches. Der Titel weist auf ein persönliches Werk Imi Knoebels, denn er verrät, dass es sich um ein Portrait der ältesten Tochter des Künstlers handelt: Olga Lina. Auch die jüngere Tochter Stella Liza portraitierte der Künstler in einem Pendant zu diesem Werk.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Imi Knoebel erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Imi Knoebel.

419. Modern | Post War | Contemporary,
28.11.2018, Los 189,
Taxe: € 30.000
Ergebnis: € 141.900

Weitere Künstler zum Thema Minimalismus

Andreu Alfaro Nairy Baghramian Antonio Calderara Chryssa (Chryssa, Vardea M.) Dan Flavin Donald Judd Gary Kuehn Sol LeWitt Robert Mangold Adrian Schiess

Weitere Werke des Künstlers

"Anima Mundi 2014-6" "Anima Mundi 31" "Betrachtung" "Face 19" "Face 60" "Face 72" "Gartenbild 10" "Rot Gelb Weiß Blau 5 E" 1.20m 1.20m