George I Henkelbecher mit Wappen des Hauses Coventry aus unserer Rubrik: Silber
Zurück

London

Europäisches Kunstgewerbe am 16.11.2017, Los 352

GEORGE I HENKELBECHER MIT WAPPEN DES HAUSES COVENTRY.
London. 1719-20. Paul De Lamerie.

Silber. Auf leicht gewölbtem Standring konischer Korpus mit profiliertem Lippenrand. Kräftiger
Ohrhenkel. Auf der Schauseite feine Wappengravur des Hauses Coventry mit drei Mondsicheln
und Fleur de Lys. Ca. 276g. Höhe 9,5cm.
Marken:
BZ London 1719-20, MZ Paul De Lamerie (ab 1713, Grimwade Nr.1892). Zustand B.

Bei dem Wappen des hier vorliegenden Bechers handelt es sich vermutlich um das des William
Coventry, ab 1719 fünfter Earl of Coventry (geb. vor 1688, gest. 1751). Da dem Wappen noch
die englische Grafenkrone fehlt, wurde der Becher vermutlich kurz vor dem Tod seines
Vorgängers und Cousins Gilbert of Coventry in Auftrag gegeben.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von .

397. Europäisches Kunstgewerbe,
16.11.2017, Los 352,
Taxe: € 3.500
Ergebnis: € 5.160