Bedeutendes Bureau Plat Louis XV von Jacques-Philippe Carel aus unserer Rubrik: Möbel
Zurück

Paris

Europäisches Kunstgewerbe am 19.11.2016, Los 1557

BEDEUTENDES BUREAU PLAT LOUIS XV VON JACQUES-PHILIPPE CAREL.
Paris. Um 1745-50.

Eichenkorpus furniert mit Königsholz. Originale Bronzeapplikationen feinstens ziseliert und feuervergoldet. Elegant geschwungener Korpus auf hohen geschweiften Beinen. Breite geschweifte Zarge mit
drei passigen Frontschüben, entsprechend auf der Gegenseite als Blindladen. Die Seiten mit
seltener Doppelschweifung. Die aufwendig bearbeiteten Beschläge mit Rocailleelementen.
Lederbespannte Schreibfläche. 78,5x148x84 cm. Gestempelt Carel, die Beschläge gestempelt C couronnée (Steuerstempel 1745-1749). Zustand B.

Provenienz:
-Kunsthandel Röbbig, München.
-Privatsammlung Rheinland.

Literatur:
-Jean Nicolay: L'Art et la Manière des Ébénistes Francais au XVIIIe. Siècle, Paris 1976. Das Bureau plat publiziert auf S.90.
-Pierre Kjellberg: Le Mobilier Francais Du XVIII Siècle, Paris 1989. Meister siehe S. 149ff.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Paris erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Paris.

380. Europäisches Kunstgewerbe,
19.11.2016, Los 1557,
Taxe: € 25.000
Ergebnis: € 46.440

Schlagwörter

Paris Frankreich

Weitere Werke des Künstlers

Achat Tabatiere mit Landschaftsminiatur Anbietschüssel mit großem Zapfenknauf Antikisierende Aufssatzschale Napoléon III Art Deco Puderdose Aufsatzschale mit feinsten Gravuren von Blumen und Vögeln Aufsatzschale mit Traubendekor Auktion 305, Los 1219 Auktion 310, Los 1083 Auktion 310, Los 1127 Auktion 316, Los 1476