Wilhelm Camphausen: Karl II auf der Flucht aus der Schlacht bei Worcester aus unserer Rubrik: Gemälde Neuerer Meister
Zurück

Wilhelm Camphausen

1818 Düsseldorf

Alte Kunst am 18.11.2016, Los 638

Camphausen, Wilhelm
Düsseldorf 1818 - 1885

Karl II auf der Flucht aus der Schlacht bei Worcester. Öl auf Leinwand. Doubliert. 130 x 150cm. Signiert und datiert unten rechts: W.(lig.) Camphausen 1850. Rahmen.

Am Morgen nach der Schlacht bei Worcester flieht der noch junge Karl II. im September 1651 mit seinen Gefährten Richtung Europa. Zwei Jahre zuvor hatte er das Erbe seines Vaters Karl I. übernommen, der in der Auseinandersetzung um eine neue Verfassungsordnung von den Parlamentstruppen um Oliver Cromwell verurteilt und enthauptet worden war.
Auch der Sohn verlor nun ebenfalls die Auseinandersetzung mit Cromwell und floh in der Folge der Schlacht bei Worcester für sechs Wochen durch England, bevor er sich nach Den Haag absetzen konnte, von wo aus er durch verschiedene europäische Städte zog. Obwohl König von Schottland musste er bis 1660 und den Tod Cromwells warten, ehe ihm das Parlament in London offiziell die Königswürde verlieh.
Das hier vorgestellte Gemälde, von Camphausen 1850 in repräsentativem Format gearbeitet, setzt die Flucht in einem dramatischen Morgengrauen in Szene. In verschiedenen Gemälden verarbeitet Camphausen in den Jahren um 1850 die historischen Ereignisse in England. Friedrich von Boetticher zählt in seinem Verzeichnis der Gemälde des 19. Jahrhunderts eine weitere mit 1849 datierte Fassung dieses Themas auf, dass nach Amerika verkauft wurde.

Einführung Wilhelm Camphausen

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Wilhelm Camphausen erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Wilhelm Camphausen.

379. Alte Kunst,
18.11.2016, Los 638,
Taxe: € 12.000
Ergebnis: € 12.900

Weitere Künstler zum Thema Düsseldorfer Schule

Oswald Achenbach Andreas Achenbach Otto Ackermann Carl Adloff Ernst Anders Anders Monsen Askevold Nicolai von Astudin Albert d.J. Baur Joseph Bernardi Ernst von Bernuth

Weitere Werke des Künstlers

Auktion 333, Los 851 Otto von Bismarck geleitet Kaiser Napoleon III. <br />am Morgen nach der Schlacht von Sedan (1870) zu König Wilhelm I.<br />