"Angélique et Roger montés sur l'hippogriffe, seconde version" - Angelica und...
Antoine Louis Barye: "Angélique et Roger montés sur l'hippogriffe, seconde version" - Angelica und Ruggiero auf dem Hippogryph, zweite Version aus unserer Rubrik: Jugendstil / Art Déco
Zurück

Antoine Louis Barye

(1796 - 1875 Paris)

Europäisches Kunstgewerbe am 13.11.2019, Los 47

"ANGÉLIQUE ET ROGER MONTÉS SUR L'HIPPOGRIFFE, SECONDE VERSION" - ANGELICA UND RUGGIERO AUF DEM HIPPOGRYPH, ZWEITE VERSION.
Barye, Antoine Louis. (1796 - 1875 Paris).

Bronze mit grüner Patina. Stark bewegte Gruppe auf flachem, ovalem Sockel gebildet aus Meereswogen. Zentral ein
gewundenes Meeresungeheuer, als Stütze für den Hippogryphen dienend. Dieser in
ausgestrecktem Galopp und mit ausgebreiteten Flügeln das Paar Ruggiero und Angelica sicher
auf seinem Rückend tragend. Der Ritter in aufwendigem Harnisch, zurückgewandt die
unbekleidete Angelica haltend. Höhe 51cm, Länge 67cm.
Vorne auf Oberseite des Sockels bez. 'Barye'. Zustand A.

Literatur:
Poletti, Michel & Richarme, Alain: Barye - Catalogue raisonné des sculptures, Paris 2000. Zu der hier vorliegenden Plastik siehe S. 94, Nr. F23.

"Il destrier punto, ponta i piè all'arena
e sbalza in aria e per lo ciel galoppa;
e porta il cavalliero in su la schena,
e la donzella dietro in su la groppa.
Cosí privò la fera de la cena
per lei soave e delicata troppa.
Ruggier si va volgendo, e mille baci
figge nel petto e negli occhi vivaci."
(Ludovico Ariost, Orlando Furioso, Canto X, Stanza 112).

Barye hielt in seiner berühmten Bronze den Moment der Errettung Angelicas vor dem Seemonster Orca fest. Bis vor wenigen Augenblicken noch als Opfer an einen Felsen gefesselt, liegt sie nun in den Armen des Ritters Ruggiero, welcher sich augenblicklich in sie verliebt.
Die große Gruppe ist Teil eines Tafelaufsatzes, der von Antoine d'Orléans, duc de Montpensier (1824-1890), bei Barye in Auftrag gegeben wurde. Dieser sollte wohl in Konkurrenz zu dem Tafelaufsatz "La chasse au tigre" stehen, welcher von Barye für dessen älteren Bruder, Ferdinand Philippe d'Orléans, duc d'Orléans geschaffen wurde und für Furore gesorgt hatte.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Antoine Louis Barye erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Antoine Louis Barye.

436. Europäisches Kunstgewerbe,
13.11.2019, Los 47,
Taxe: € 22.000
Ergebnis: € 25.800

Weitere Werke des Künstlers

Auktion 335, Los 387 Lagernde Löwin Rennender Elefant vom Senegal