Seltene Frühbarocke Kutschenuhr 49058-70958, Auktion 408 Los 341, Van Ham...
Seltene Frühbarocke Kutschenuhr aus unserer Rubrik: Standuhren und amp; Kaminuhren
Zurück

Eichstädt

Europäisches Kunstgewerbe am 16.05.2018, Los 341

SELTENE FRÜHBAROCKE KUTSCHENUHR.
Eichstädt. Ende 17.Jh. Wilhelm Köberle.

Vergoldete Bronze. Schutzgehäuse mit Ringaufhängung. Die Wandung allseitig durchbrochen und teilweise fein
graviert, die Rückseite und Wandung in Form von Rankenwerk, die Vorderseite mit
herzförmigen Aussparungen für die Ziffern. Graviertes Zifferblatt mit Landschaft und
Zierfries, Ziffernkranz mit römischen Ziffern, ein Zeiger. Werk mit Spindelgang,
Federtrommel mit Kette und Schnecke, Stundenschlag auf Glocke. Höhe 5cm, ø 9cm.
Auf der Platine signiert Wilhelmus Köberle.
Zustand A/B.

Provenienz:
Sammlung Friedrich Wilhelm Waffenschmidt, Köln.

Literatur:
-Hans Christoph Ackermann: Die Sammlung Nathan-Rupp, Basel 1984. Zum Typus vergleiche S. 211ff.
-Jürgen Abeler: Meister der Uhrmacher Kunst, Wuppertal 2010. Der Meister erwähnt auf S. 304.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Eichstädt erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Eichstädt.

408. Europäisches Kunstgewerbe,
16.05.2018, Los 341,
Taxe: € 5.000
Ergebnis: € 19.350

Weitere Werke des Künstlers

Kleiner Rokoko Vorderzappler