Werkstatt Elisabeth Treskow 41642-45814, Auktion 386 Los 123, Van Ham Dekorative...
Werkstatt Elisabeth Treskow aus unserer Rubrik: Schmuck
Zurück

Werkstatt Elisabeth Treskow

Dekorative Kunst am 24.01.2017, Los 123

WERKSTATT ELISABETH TRESKOW
Gold-Pektorale.
Deutschland, um 1950.

750/- Gelbgold, gestempelt, Gesamtgewicht: 16,5g. L x B=ca. 5,7 x 4,4cm.
Rückseitig signiert ET. Vorderseitig Christusdarstellung (Viernageltypus) in
Drahtbelötung. Die Rückseite wird von einem stilisierten Kreuz mit Christusmonogramm
geziert.
Der vorliegende Anhänger geht auf eine Pektorale von Elisabeth Treskow zurück, welche sie
für den Wettbewerb "Das Schmuckkreuz", ausgeschrieben durch die Gesellschaft für
Goldschmiedekunst, 1935 aus 900/- Gold erarbeitete. Dieses Kreuz belegte dabei den 1.
Platz und gelangte anschließend in die Sammlung der Gesellschaft für Goldschmiedekunst in
Hanau. Seit dem 2. Weltkrieg gilt das Original als verschollen. 1948 gestaltete Elisabeth
Treskow selbst noch eine Variante in Silber, die sich im Museum für Angewandte Kunst in
Köln befindet. Für das vorliegende Exemplar gibt es keine Nachweise, dass Elisabeth
Treskow selbst Hand angelegt hat. Vielmehr scheint es ihrem Umkreis an der Kölner
Werkschule zu entstammen, so wurde es eventuell zu Übungszwecken von ihren Schülern
gearbeitet.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Sie möchten zukünftig Angebote zu Werkstatt Elisabeth Treskow erhalten?

Newsletter Suchkartei

VAN HAM erzielt regelmäßig sehr gute Ergebnisse für Werke von Werkstatt Elisabeth Treskow.

386. Dekorative Kunst,
24.01.2017, Los 123,
Taxe: € 1.500
Ergebnis: € 2.064